Sabine Müller

Tanzen hat mir schon immer große Freude bereitet. Zunächst waren es viele Jahre die Volks- und Standardtänze, bis ich irgendwann merkte, dass diese Form des Tanzens nicht mehr zu mir passt. Einige Jahre habe ich deshalb gar nicht mehr getanzt.

Im Jahr 2001 bin ich dann auf die 5 Rhythmen gestossen. Hier habe ich gespürt, dass mich diese Form des Tanzes tief berührt und in Bereiche meines inneren Erlebens und Fühlens führt, die mir zuvor nicht wirklich bewusst waren. Ich tanze seit dieser Zeit regelmäßig und habe darüber im Jahr 2010 den Weg zu Core Connexion gefunden. Die Verbindung von Tanz, Bewegung, Kreativität (z.B. Schreiben, Malen, Collagen) und die Verbindung mit der Natur, hat mich so angezogen, dass ich die Ausbildung zur Tanz- und Ausdruckspädagogin Core Connexion Transformational Arts® bei der Gründerin, Eva Vigran, absolviert habe.

Das Tanzen bereichert bis heute mein Leben und lenkt es in neue Richtungen. Dieses Wissen und die Überzeugung, dass im Tanz eine unerschöpfliche Heilungskraft liegt, möchte ich gerne weitergeben und andere Menschen an dieser Kraft teilhaben lassen.

Eine inzwischen abgeschlossene Ausbildung zur Meditationslehrerin bei Eckhart Wunderle (Institut für spirituelle Psychologie) - zusammen mit meinem Mann Harald - führt mein Leben in eine Tiefe, die ich vorher nicht für möglich gehalten hätte.

Die Kombination von Meditation und Tanz ist meine Vision für die Zukunft!

Ich bin Allgäuerin und weiß, dass dies der Platz ist, an dem ich leben möchte. Hier habe ich meine Wurzeln und meine tiefe Verbindung zur wunderbaren Allgäuer Natur.

Harald Müller

Ich bin mit Leib und Seele gerne draußen. Deshalb habe ich vor einigen Jahren die Ausbildung zum Pilgerbegleiter absolviert. Es macht mir Freude, in Gemeinschaft mit anderen Menschen bekannte und neue Landschaften zu Fuß zu entdecken und dabei immer wieder die Verbindung zum Leben, zur Natur und zu mir selbst neu zu erfahren. Die Ausbildung zum Meditationslehrer bei Eckhart Wunderle (Institut für spirituelle Psychologie) ergänzt und bereichert meine Arbeit als Pilgerbegleiter und eröffnet mir die Möglichkeit, zusammen mit meiner Frau Sabine diese wunderbare Arbeit an andere Menschen weiterzugeben.